Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wat van gistern - 2016 - "Hurra, een Jung"

 


Schwank in drei Akten von Ingrid Waldau-Andersen, erschienen im VVB Verlag

Verleiwt wi am eiersten Dag, beläwt  dei  studeerte Jungakademiker Dr. Waldemar Weber un sien junget Wiev Henny ehren eiersten Hochtiedsdag. Noch – verleiwt wie am eiersten Dag -, mott man baold fastestellen, denn Waldemar is am kunkeln un hev ein Geheemnis ut dei eierster Eh.  Ungern will hei Henny an siene Öllertien teilnähmen laoten un bi dissen Ümstand trekkt de eiersten dunklen Wolken upp. At dann noch Waldemars Studienkollege Kurt Wehling tau Beseuk kump, wett hei von siene Öllertien inhaolt und statt dunkle Wolken trekkt nu ok noch ein Sturm hoch. De Neiigkeiten von vörgem Läben ehres Kerls laot Henny an siene Treue zweifeln. Dat führt sowiet, datt sei sogor denn Verdacht heff, hei hett wat mit ehre beste Fründin Helga. Un all dat am eiersten Hochtiedsdag, na, dann sünd uck noch dei strengen Schwiegeröllern tau Beseuk, no un no kump ein brusig Gewitter äöwer Waldemar rünner. Wie segg man: Een Gewitter sorgt manchmaol för rieklich Luft un so kump datt uck, bi dit eierste Ehegewiter wedd ne ornliche Waohrheit ant Daogeslicht bröcht.

              

 Dr. Waldemar Weber

Franz Taphorn

 Henny, seine Frau

Lisa Nemeding

 Kurt Wehling, Rechtsanwalt

Markus Kamphaus

  Personen und Darsteller

Anna,

Dienstmädchen bei Weber

Ulrike Semrau

 

Helga Lüders,

Freundin von Henny

Sara Hausfeld

   

Hein Pappenstiel

Uwe Bokern-Kersting

Mathilde, seine Frau

Anke Hammoor

Geheimrat Nathusius,

Vater von Henny

Bernd Vodde

 
     

Souffleuse

Maria Wulfing, Elke Prues,

 

 Spielleiter

Thomas Fangmann

Verliebt wie am ersten Tag, erleben Jungakademiker Dr. Waldemar Weber und seine junge Frau Henny ihren ersten Hochzeitstag. Noch, -verliebt wie am ersten Tag-, muss man alsbald feststellen, da Waldemar ein Geheimnis aus erster Ehe mit sich trägt. Nur ungern möchte er Henny an seine Vergangenheit teilnehmen lassen und dieser Umstand lässt die ersten dunklen Wolken aufziehen. Als unverhofft Waldemars alter Studienkollege Kurt Wehling zu Besuch kommt, wird er von seiner Vergangenheit eingeholt und aus den dunklen Wolken scheint ein Sturm zu erwachen. Neue Erkenntnisse vom früheren Leben ihres Mannes lassen Henny an seiner Treue zweifeln. Das führt soweit, dass sie sogar ein Verhältnis zwischen ihm und ihrer besten Freundin Helga vermutet. Alles das am ersten Hochzeitstag und auch noch in Anwesenheit der rigoros strengen Schwiegereltern lässt aus dem Sturm ein tosendes Gewitter entstehen, welches über Waldemar hereinbricht. Ein Gewitter sorgt bekanntlich für reine Luft und so kommt es, dass dieses erste Ehegewitter eine erstaunliche reine Wahrheit ans Tageslicht befördert.